Und Tschüss! Auf nach Irland

Leute, wir sind auf dem Weg nach Irland. Ja, wir haben erzählt, dass wir in Lissabon die Continental Europe Arrival Party feiern wollen, nach dem wir in den Azoren schon mal mit der EU auf Tuchfühlung gegangen sind, aber es geht einfach nicht. Die Winde stehen zu der Zeit echt schlecht, um gen Norden zu segeln und dann gibt es noch das übliche Problem: Unser Motor. Zwar läuft er (gerade), aber auch nur auf halber Kraft. Und da wir so dem berühmten Azoren-Hoch mit seinen weitläufigen Flautengebieten schutzlos ausgeliefert wären, haben wir uns kurzerhand für die etwas windigere Route entschlossen.

Auf direktem Kurs tragen uns die Passatwinde um den 40. Breitengrad also hoffentlich zuverlässig mit 15-20 Knoten auf die richtige Seite des Atlantiks. 2800 Meilen sagt das GPS Gerät – 28 Tage, wenn alles gut läuft. Vermutlich aber länger.

Also, haut rein – macht’s chique und bis neulich,
eure Jungs von den Sailing Conductors

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *